bk-header-06.jpg
Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat auch das Recht, Steuern zu sparen.

Helmut Schmidt

Service und News

Erfahren Sie Neuigkeiten zu den Themen Steuern und Wirtschaft aus erster Hand mit unseren aktuellen Monatsinformationen – wir halten Sie immer auf dem Laufenden.

Viel Spaß beim Stöbern …

bkup-monatsinfo22-12.jpg

12-2022

Monatsinformation

Der Bundesfinanzhof stellte klar, dass Umsätze aus dem Betrieb von Geldspielautomaten auch nach der zum 01.07.2021 in Kraft getretenen Gesetzesänderung für virtuelle Automatenspiele umsatzsteuerpflichtig sind. Außerdem hatte der Bundesfinanzhof zu entscheiden ob, die Umsatzsteuer-Vorauszahlung für den Monat Dezember bei Gewinnermittlung durch …

bkup-monatsinfo22-11.jpg

11-2022

Monatsinformation

Wenn der Arbeitnehmer ein ihm von seinem Arbeitgeber auch zur außerdienstlichen Nutzung überlassenes Kfz für Familienheimfahrten im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung nutzt, scheidet ein Werbungskostenabzug laut Bundesfinanzhof auch dann aus, wenn der Arbeitnehmer hierfür ein Nutzungsentgelt leisten muss oder individuelle Kfz-Kosten zu tragen hat.

bkup-monatsinfo22-10-2.jpg

10-2022

Monatsinformation

Der Bundesfinanzhof hat zu der Frage Stellung genommen, ob Überentnahmen bei der
Einnahmen-Überschuss-Rechnung bereits dann vorliegen, wenn die Entnahmen im Wirtschaftsjahr
den Gewinn und die Einlagen übersteigen.
Vor dem Finanzgericht Hamburg wandte sich ein Kläger …

bkup-monatsinfo22-09.jpg

09-2022

Monatsinformation

In einem Urteil hat das Finanzgericht Thüringen entschieden, dass der Sonderausgabenabzug für Kinderbetreuungskosten verfassungskonform ist. Insbesondere ist es verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden, dass bei geschiedenen wie auch bei nicht verheirateten oder dauernd getrenntlebenden Eltern nur …

bkup-monatsinfo22-08.jpg

08-2022

Monatsinformation

Seit Beginn der Corona-Pandemie kann für das häusliche Arbeitszimmer auch eine andere Abzugsregelung mit Pauschalbeträgen geltend gemacht werden. Dabei besteht nicht die Voraussetzung, dass kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Wegen der Verhinderung der Ansteckungsgefahr an Corona kann der Arbeitgeber die …

bkup-monatsinfo22-07.jpg

07-2022

Monatsinformation

Das Finanzgericht Nürnberg entschied, dass eine Dachreparatur nicht im Zusammenhang mit dem Betrieb einer Photovoltaikanlage steht und daher keine Vorsteuerverrechnung stattfinden kann. Das Finanzgericht Niedersachsen entschied zur Umsatzsteuerpflicht bei Lieferungen von PV-Strom. Das Finanzgericht Münster versagt …

bkup-monatsinfo22-06.jpg

06-2022

Monatsinformation

Wer nach dem 01.01.2021 Computer, technische Ausstattung oder Software für Arbeit oder Studium angeschafft hat, kann die Kosten dafür nach einem aktuellen Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 22.02.2022 gleich im ersten Jahr in voller Höhe steuermindernd geltend machen.

bkup-monatsinfo22-05.jpg

05-2022

Monatsinformation

Das Thema "Liebhaberei“ ist ein Dauerbrenner und beschäftigt „alle Beteiligten“ in Wirtschaft und Behörden. Neuigkeiten durch die Finanzgerichtsbarkeit sind beachtlich. Kürzlich hatte das Finanzgericht Münster zu entscheiden, ob beim Betrieb einer Reithalle von "Liebhaberei" auszugehen ist.

bkup-monatsinfo22-04.jpg

04-2022

Monatsinformation

Arbeitnehmer können Reisekosten als Werbungskosten steuerlich geltend machen. Voraussetzung ist,
dass die Kosten nicht durch den Arbeitgeber erstattet wurden. Wenn die Ausgaben zu einem Teil
übernommen wurden, können Arbeitnehmer die Differenz geltend machen.

bkup-monatsinfo22-03.jpg

03-2022

Monatsinformation

Das Finanzgericht Münster hat zum Anscheinsbeweis, der bei Abbruch eines Gebäudes innerhalb von drei Jahren nach Anschaffung für einen Erwerb mit Abbruchabsicht spricht und damit den Sofortabzug der Abbruchkosten ausschließt, Stellung genommen.

bkup-monatsinfo22-02.jpg

02-2022

Monatsinformation

Der Bundesfinanzhof hat zu der Frage Stellung genommen, ob eine Festsetzung von Hinterziehungs- zinsen auf zu niedrig festgesetzte Einkommensteuervorauszahlungen möglich ist, wenn für dieselben Zeiträume bereits Hinterziehungszinsen betreffend verkürzter Einkommensteuer festgesetzt wurden.

bkup-monatsinfo22-01.jpg

01-2022

Monatsinformation

Das Bundesarbeitsgericht hatte sich mit arbeitsrechtlichen Folgen des Lockdowns beschäftigt und die Frage geklärt, ob der Arbeitgeber, der seinen Betrieb aufgrund eines staatlich verfügten allgemeinen „Lockdowns“ zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vorübergehend schließen muss, das Risiko des Arbeitsausfalls trägt und verpflichtet ist, …